Latest Event Updates

Photovoltaiktage

Posted on Updated on

PHOTOVOLTAIK-Tage

11. Mai 2017 in Graz

13. Juni 2017 in Salzburg

27. Juni 2017 in St. Pölten

Wir möchten Sie herzlich zu unseren PHOTOVOLTAIK-Tagen 2017 einladen:

Wie kann ich die digitale Welt zur Kundenwerbung nutzen? Wie installiere ich den Stromspeicher tatsächlich normgerecht? Welche Haftungen übernehme ich eigentlich mit der Installation einer PV-Anlage? Richtiger Umgang mit PV und E-Mobilität? ….

All diesen Fragen widmen sich die PHOTOVOLTAIK-Tage 2017. Über Impulsvorträge und vor allem mittels Thementischen werden diese und weitere Fragen beantwortet. Dabei bieten unsere Experten Antworten auf diese drängenden Fragen.

Vortragsprogramm:

·         Sonnige Aussichten: Neuigkeiten, Förderungen, Entwicklungen, Ausbildung

·         Wie nutze ich die digitale Welt für die Kundenwerbung?

·         Aufgaben und Pflichten bei Akquise und Errichtung von PV-Anlagen. Umgang mit Nachbetreuung und evtl. Haftungen …

·         E-Mobilität: Erfahrungen mit Ladeinfrastruktur, Kombinationen mit PV-Anlagen und Vorteile für den eigenen Betrieb

·         Geballtes Wissen zur Speicherinstallation

·         Neuheiten in der Photovoltaik: Normen, Lösungen und deren Anwendungen

·         Energiemanagement – Möglichkeiten und Alleinstellungsmerkmale

·         Neuigkeiten aus der Praxis

·         PV-Speed Dating – Kennenlernen in Kurzgesprächen

Thementische zu

·         Geballtes Wissen zur Speicherinstallation

·         Neuheiten, Normen, Lösungen & deren Anwendungen

·         Energiemanagement – Möglichkeiten und Alleinstellungsmerkmale

Nach Impulsvorträgen werden die oben angeführten Themen in Kleingruppen im Detail erörtert! Nutzen Sie die Chance und konsultieren Sie Experten mit Ihren Fragen um die richtigen Antworten zu erhalten.

Unsere Antwort auf Ihre Frage – Falls Sie im Vorfeld bereits Fragen zu den einzelnen Fachrunden einbringen möchten, können Sie diese im Anmeldeformular online eintragen. Wir leiten diese gerne an die Fachrunden weiter.

Anmeldung:

Die Anmeldung zu den PHOTOVOLTAIK-Tagen ist online sowie mit ausgefülltem Formular via Fax oder E-Mail möglich. Das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem  Anhang.

Alle Informationen finden Sie auch im Anhang sowie online unter www.pvaustria.at/photovoltaik-tag

Wir freuen uns, Sie bei einem unserer PHOTOVOLTAIK-Tage begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

das PVA-Team

TEILNAHME zum Eintrittspreis von Euro 95,- exkl. MwSt. für PVA-Mitglieder und Mitglieder der WKO Bundesinnung; Euro 125,- exkl. MwSt. für Nichtmitglieder.

AUSSTELLER: Neben interessanten Vorträgen bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte vor Ort zu präsentieren. Teilnahme zum Ausstellerpreis von Euro 550,- exkl. MwSt. für PVA-Vollmitglieder; Euro 1100,- exkl. MwSt. für Nichtmitglieder.

Mögliche Teilnahme am PV-Speed Dating (pro Aussteller 2,5 Minuten Gespräch mit jeweils 2-3 Teilnehmern)

Dringend: Ein Schutzgebiet für Pinguine in Chile

Posted on

Rettet den Regenwald e.V. Ihre Stimme hilft
Baby-Pinguine im Schnee

Dringend: Ein Schutzgebiet für Pinguine in Chile

ZUR PETITION  >>

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Die bedrohten Humboldt-Pinguine tauchen in der Meeresregion “La Higuera-Isla Chañaral” nach Anchovis und Sardellen. Sie machen den Ozean in Nordchile zu einem faszinierenden Hotspot der Artenvielfalt – gemeinsam mit Walen und Delfinen.

Seit Jahrzehnten steht das Überleben dieses Paradieses auf der Kippe. Immer wieder gefährden Industrieprojekte wie Kohlekraftwerke, Bergwerke und Häfen das wertvolle Ökosystem. Eine Katastrophe für die Natur!

Jetzt scheint sich der Wind endlich zu Gunsten der Pinguine gedreht zu haben. Die Regional-Regierung hat sich gegen die umweltzerstörerischen Pläne des Minenunternehmens Andes Iron ausgesprochen.

Hurra, das ist die Stunde der Pinguine!

Wenn wir schnell handeln und politischen Druck aufbauen, kann die gesamte Meeresregion unter strengen Schutz gestellt werden.

Bitte lassen Sie diesen Traum der Pinguine wahr werden und unterschreiben Sie unsere Petition.

ZUR PETITION  >>

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Helfen Sie, unsere Arbeit nach Osteuropa zu bringen

Posted on

Webversion
Ermöglichen Sie unsere Arbeit in Osteuropa
Jetzt bei der Expansion nach Osteuropa helfen

Hallo Hans-Georg,

wir stellen uns laufend die Frage, wie wir mit unseren bestehenden Mitteln noch mehr für die Tiere erreichen können. Dabei ist uns aufgefallen, dass es in Osteuropa erst wenige erfolgreiche Kampagnen gegen die Massentierhaltung gibt – aber viele Chancen, etwas zu bewegen.

Zwei Beispiele: Wir konnten die deutschen Supermarktketten bereits überzeugen, in Osteuropa zukünftig keine Käfigeier mehr zu verkaufen. Mit der richtigen Kampagnenarbeit kann dieser Schritt den Anfang vom Ende der Käfighaltung bedeuten. Außerdem interessieren sich die Menschen auch in Osteuropa immer mehr dafür, sich pflanzlich(er) zu ernähren. Überzeugende Gespräche mit Unternehmen und ein gutes Informationsangebot können diese Entwicklung beschleunigen.

Deshalb haben wir uns entschlossen, im ersten Schritt zwei unserer sehr gut funktionierenden Konzepte zu »exportieren«: Unsere Unternehmenskampagnen und die Vegan Taste Week.

Mit den Unternehmenskampagnen wollen wir wichtige Erfolge der letzten Jahre auch in Osteuropa erzielen: Den weitgehenden Ausstieg aus dem Verkauf und der Verwendung von Käfigeiern, das Anheben von Tierschutzstandards und den Ausbau pflanzlicher Alternativen. Die Vegan Taste Week soll Menschen dabei helfen, ihren ganz persönlichen Ausstieg aus der Massentierhaltung umzusetzen. Gleichzeitig wollen wir so die Nachfrage nach pflanzlichen Produkten steigern.

Mit unserer Arbeit werden wir in Polen beginnen, denn die Strecke zwischen den Hauptstädten Berlin und Warschau ist überschaubar. Zudem ist Polen für Osteuropa relativ wohlhabend, was die Chancen erhöht, Verbesserungen durchzusetzen. Außerdem hat es viele Einwohner und somit viele Menschen (und auch Tiere), die wir erreichen können.

Hans-Georg, lassen Sie uns dieses Projekt gemeinsam zum Erfolg führen: Unterstützen Sie unsere osteuropäischen Projekte mit einem Beitrag Ihrer Wahl!

Die Tiere, die in Osteuropa in der Massentierhaltung leiden, brauchen dringend unsere Hilfe. Packen wir es an.
Mahi Klosterhalfen
Herzliche Grüße
Ihr

Mahi Klosterhalfen | Geschäftsführer
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

PS: Das »Open Philanthropy Project« aus den USA schätzt unsere Pläne für Osteuropa ebenfalls als sehr vielversprechend ein und unterstützt deshalb unsere Expansion. Noch sind aber bei weitem nicht alle Kosten gedeckt. Helfen Sie deshalb jetzt. Schon mit 6 Euro im Monat können Sie viel bewirken!

Imker gegen Bayer

Posted on

Blutfarmen

Posted on

Französisch-Guayana: Keine Goldmine in den Regenwald!

Posted on

Fehlerhafte Darstellung? Newsletter im Browser anschauen
Rettet den Regenwald e.V. Ihre Stimme hilft
Gold Mine Tagebau

Französisch-Guayana: Keine Goldmine in den Regenwald!

ZUR PETITION  >>

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

es ist ein industrielles Monster, das unberührten Regenwald verschlingt: Die Regierung in Paris ist dabei, eine 190 Quadratkilometer große Gold-Konzession in Französisch-Guayana zu vergeben. Ein 2,5 Kilometern langer Tagesbau würde sich dann in Montagne d’Or durch den Amazonas-Regenwald fressen.

Die Goldextraktion verschlänge 20 Prozent von Französisch-Guayanas jährlichem Stromverbrauch. Das größte Risiko geht vom Damm aus, der Millionen Tonnen cyanidhaltigen Schlamm aufstauen soll.

Genehmigt Frankreich die geplante Ressourcenausbeutung, würde ein Präzedenzfall für weitere, zerstörerische Großprojekte geschaffen – gegen die Umwelt und gegen die Bevölkerung.

Die Initiative Or de question fordert von Frankreichs Regierung, das Bergbauprojekt Montagne d’Or sofort einzustellen.

Bitte unterstützen sie unsere Petition für den Regenwald und gegen die Goldmine.

ZUR PETITION  >>

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Monsanto

Posted on